Baileys Kaffee-Kakao-Trüffel

Baileys® Kaffee-Kakao-Trüffel

Köstliche Schokoladentrüffel – Genuss pur.

Zutaten:

  • 100 ml Baileys with a hint of Coffee Flavour
  • 270 g Zartbitterschokolade, mindestens 60 % Kakao
  • 150 g ungesalzene Butter, in Würfeln
  • 150 ml Crème Double
  • Ca. 0,5 Gramm Alkohol pro Trüffel

Ab in die Schüssel

  1. 1Einen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen und leicht aufkochen lassen. Eine hitzebeständige Schüssel hineingeben. Der Boden der Schüssel darf dabei nicht mit Wasser in Berührung kommen.
  2. 2Schokolade und Butter in die Schüssel geben und langsam schmelzen lassen. Nicht umrühren, da es sonst bröckeln könnte.
  3. 3Sobald Schokolade und Butter komplett geschmolzen sind, den Topf vom Herd nehmen und die Schüssel vorsichtig aus dem Wasser nehmen. Die Crème Double und den Baileys unter die Schokomasse rühren.
  4. 4Dann ab mit der Mischung in den Kühlschrank – 2 Stunden bzw. bis sie fest ist. Dann mit einem Melonenausstecher oder Teelöffel kleine Bällchen in Trüffelgröße abstechen. Trüffel auf einen Teller legen und noch mal 30 Minuten kalt stellen.
  5. 5Vor dem Servieren die restlichen 250 g Zartbitterschokolade wie beschrieben schmelzen. Jeden Trüffel in die Schokolade eintauchen und als Extra-Clou noch in Kakaopulver wälzen.

Tipps zum Servieren

    • Die nussige Variante dieser Köstlichkeit: Einfach Baileys Original Irish Cream durch Baileys Hazelnut ersetzen.
    • Wer’s lieber klassisch mag, macht die Trüffel einfach mit Baileys Original Irish Cream.
    • Diese Trüffel allein sind schon ein Gedicht. Perfekt werden sie mit einem schicken Baileys Drink. Wie wäre es etwa mit einem Baileys Espressotini Cocktail oder einer Baileys Hot Chocolate?
    • Wer’s noch etwas ausgefallener mag, wälzt die Trüffel statt in Kakaopulver in knackigen Haselnussstückchen.

Fakten für Schlaumeier

Dass Baileys aus irischem Whiskey und frischer irischer Sahne besteht, ist ja allgemein bekannt. Aber wusstest du auch, dass zu unserem Geheimrezept auch Kakaobohnen und Vanilleschoten gehören?

Lust auf mehr? Wie wär’s mit...: