Baileys Schoko-mousse

Baileys® Schoko-mousse

In diesem Dessert geht Baileys eine leichte, aber dennoch üppige Verbindung mit frischer Sahne und Zartbitterschokolade ein.

Zutaten:

  • 100ml Baileys Original Irish Cream
  • 200 g hochwertige Vollmilch- oder Zartbitterschokolade
  • 2 Eier, getrennt
  • 25 g Butter
  • 2 TL Zucker
  • 3,36 Gramm Alkohol pro Portion

Ab in die Schüssel

  1. 1Zunächst die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Damit’s nicht anbrennt, nach dem Schmelzen sofort vom Herd ziehen. Alternativ die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen.
  2. 2Butter schmelzen und mit den Eigelben zur Schokolade geben. Alles zu einer glatten, cremigen Masse verrühren.
  3. 3In einer weiteren Schüssel das Eiweiß (am besten mit einem elektrischen Mixer) aufschlagen, bis sich feine Spitzen bilden. Zucker nach und nach hinzugeben und weiterrühren, bis die Masse glänzt und sichtbare Spitzen wirft.
  4. 4Das Eiweiß zusammen mit dem Baileys unter die Schokoladenmasse heben. Auf vier Gläser verteilen und ein paar Stunden ab in den Kühlschrank damit.
  5. 5Vor dem Servieren die Sahne steif schlagen, bis sie Spitzen bildet.
  6. 6Auf jede Portion einen guten Löffel Sahne geben und mit Schokoraspeln oder -streuseln dekorieren.

Tipps zum Servieren

    • Kein Baileys Hazelnut im Haus? Die Mousse gelingt auch perfekt mit Baileys Original Irish Cream.
    • Muss es schnell gehen? Einfach Gläser vorher ins Gefrierfach legen, Mousse einfüllen und 30 Minuten kaltstellen.
    • In einem kompakten Glas ist das Dessert ein trendiger Hingucker. Natürlich geht auch ein schickes Cocktailglas, ein Keramikschälchen oder einfach eine Glasschüssel.
    • Extra-Frucht-Kick gefällig? Einfach das Dessert mit ein paar Himbeeren oder schwarzen Kirschen dekorieren.

Fakten für Schlaumeier

Mousse heißt wörtlich übersetzt „Schaum” und hat eine luftig-leichte Konsistenz. Das erste Mousse haben die Franzosen aufgeschlagen, allerdings war es wahrscheinlich eine pikante Angelegenheit und keine süße.

Lust auf mehr? Wie wär’s mit...: